Blasorchester Baden Wettingen, Foto: Alex Spichale

Das Blasorchester Baden Wettingen (BBW), unter der Leitung von Christian Noth, spielt mit 50 Musizierenden in Harmoniebesetzung in der Ersten Stärkeklasse. Das Orchester ist bekannt für seine Experimentierfreudigkeit und für aussergewöhnliche Konzertprojekte.

 

Neben thematischen Konzerten mit Solisten, Schauspielern, Sprechern sind die Uraufführung des Musik- und Lichtspektakels „Lumières“ von Jean-François Michel, das Galakonzert „Rock Symphonie avec GUSTAV“ zusammen mit der Band GUSTAV sowie auch das Gemeinschaftskonzert „Gloria“ mit zwei Chören mit über 100 Mitwirkenden als besondere Highlights zu nennen.

 

Der Verein ging 2014 nach dreijähriger Spielgemeinschaft zwischen den beiden traditionsreichen Vereinen Stadtmusik Baden und Jägermusik Wettingen hervor. 

Das BBW bietet Nachwuchstalenten und Künstlern der Region eine Plattform für solistische Auftritte. Es engagiert sich auch bei der Nachwuchsförderung insbesondere mit gemeinsamen Auftritten mit der Jugendmusik.

 

Das BBW nimmt mit seiner musikalischen Ausrichtung, Besetzung, Direktion und Vision in der Region Baden/Wettingen einen wichtigen Platz im kulturellen Umfeld der Region ein.

 

Für ihre Aufführung "Klangschichten Schichtklänge" in der katholischen Kirche mit Lichtinstallationen und sphärischen Klängen, wurde die Stadtmusik von UKURBA, der Vereinigung Unternehmenskultur Baden, als beste "kulturelle Bereicherung" des Stadtfestes 2012 ausgezeichnet. Komponiert und konzipiert wurde das Werk vom Westschweizer Komponisten Jean-Francois Michel und dem Deutschschweizer Lichtkünstler Walo Wittwer.

 

 


Blasorchester Baden Wettingen    

Postfach 1316, 5400 Baden

www.blasorchester-badenwettingen.ch 

verein@blasorchester-badenwettingen.ch